Trotz Corona: Die Trackday-Szene startet in die Saison

Die Lockerungen in Bezug auf die Coronakrise haben auch die Sportfahrer- und Trackday-Szene erreicht: Seit dem 30. April finden die Touristenfahrten auf dem Nürburgring statt und viele Trackday-Anbieter konnten endlich die Durchführung der ersten Veranstaltungen bestätigen.

Besonders froh dürften Gedlich Racing und die Schnelle Schwaben sein, deren Trackday morgen am 11.5. auf der Nürburgring-Nordschleife wie geplant stattfinden kann. Bis vor ein paar Tagen stand die Durchführung noch in den Sternen. Tipp: Vor zwei Tagen waren dort noch einige wenige Plätze frei.

Anzeige:

Gute Nachrichten gibt es auch von All4Track: Die Düsseldorfer gehen fest davon aus, dass ihr Sportfahrer-Training „Masterclass Nordschleife“ am 18.5. stattfinden wird.

Und auch bei GP Days wird vorsichtig aufgeatmet: Ende der Woche informierte der junge Trackday-Veranstalter, dass ihr Trackday auf dem Bilster Berg am 12. Juni von offizieller Seite bestätigt wurde. Auch hier sind noch ein paar Plätze frei.

Die zu erwartenden Auflagen dürften sowohl für Veranstalter als auch Teilnehmer relativ einfach umsetzbar sein. Zumindest bei GP Days sind zusätzliche Fahrer und Beifahrer gestattet und dürfen teilnehmen.

Wer spontan Trackday-Termine im Mai sucht, wird in unserem Kalender der Trackdays 2020 fündig.