Vier Porsche 911 GT2 RS mit Container-Schiff gesunken – Porsche produziert trotz offiziellem Produktionsende nochmal nach

Das ist wohl der schlimmste Albtraum, den ein Porsche-Fan haben kann: Du wartest monatelang auf deinen 911 GT2 RS, dessen Produktion gerade ausgelaufen ist (!), und dann flattert ein offizielles Schreiben ins Haus, das dir mitteilt, dass das Teil beim Verschiffen abhanden gekommen ist. Doch das ist jetzt tatsächlich vier brasilianischen Porsche-Freaks passiert.

Porsche 911 GT2 RS. Foto: Auto-Medienportal.Net/Kirchberger

Und diese vier brasilianischen Porsche-Kunden waren nicht die einzigen, denen dieses Malheur widerfahren ist. Wie das Blog Carscoops unter Bezugnahme auf brasilianische Quellen berichtet, waren viele weitere Porsche-Käufer betroffen.

Was war passiert? Letzte Woche sank in der Biskaya das Containerschiff „Grande America“. An Bord waren nicht nur rund 2.200 Tonnen Schweröl, sondern auch mehr als 2.000 Autos: Einige Audi und viele Porsche, darunter 718 Caymans, Boxsters und Cayennes. Und eben vier Exemplare des Porsche 911 GT2 RS, dessen Produktion erst im Februar ausgelaufen war.

Die Katastrophe wurde von Porsche zunächst nicht bestätigt. Doch Carscoops veröffentlichte ein Schreiben von Porsche Brasilien an die vier unglücklichen Porsche 911 GT2 RS Käufer, die damit rechnen mussten, nie in den Besitz der heiß ersehnten Track-Monster zu gelangen.


Trackdaysport-Umfrage 2019: Jetzt mitmachen und Tankgutschein gewinnen!


Im Schreiben heißt es: „Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass ein Schiff der Grimaldi Group, das Ihr Fahrzeug transportierte, aufgrund eines Feuers am 12. März 2019 sank. Aus diesem Grunde kann Ihr GT 2 RS nicht geliefert werden“. Bämm. Das sitzt, oder?

Quelle: Carscoops

Aber Porsche wäre wohl nicht Porsche, wenn sich da nicht irgendetwas machen ließe. So fährt das Schreiben fort: „Wie Sie vielleicht wissen, hat Porsche die Produktion des Porsche 911 GT2 RS im Februar 2019 beendet und unter normalen Umständen wäre es nicht möglich, Ihnen ein weiteres Fahrzeug zu liefern. Aber aufgrund der Situation und angesichts der Tatsache, dass Sie ein treuer und äußerst wertvoller Kunde unserer Marke sind, hat sich Porsche entschieden, die Produktion des GT2 RS in Deutschland wieder aufzunehmen. Ihr Fahrzeug wird im April produziert werden, die Auslieferung ist geplant für Juni.“


Die besten Tracktools: Jetzt durchklicken!


Gegenüber Carscoops bestätigte ein Porsche-Sprecher nun das Vorgehen: „Porsche hat in einer besonderen Entscheidung und zur Einhaltung seiner Verpflichtung gegenüber seinen geschätzten brasilianischen Kunden dafür gesorgt, dass diese Einheiten gemäß Auftrag reproduziert werden, in der sie ursprünglich bestätigt wurden“. Happy End.