Neuer BMW 1er F40 verabschiedet sich vom Heckantrieb – M Performance Parts bereits kurz nach Marktstart

BMW präsentiert seinen neuen 1er. Und während sich Deutschlands Auto-Medien-Platzhirschen über „endlich mehr Platz“ im Münchener Kompakten freuen, markiert die dritte Einser-Generation eine Zäsur: Denn wie angekündigt verabschiedet sich der 1er vom Heckantrieb. Außerdem verschwindet ein weiteres Alleinstellungsmerkmal: Es wird  in Zukunft auch keinen 1er mit Reihen-Sechszylinder mehr geben. Immerhin will BMW mit dem neuen 1er im Segment der Kompakten fahrdynamisch Maßstäbe setzen. Zudem soll es bereits kurz nach Marktstart ein umfangreiches Angebot an exklusiven M Performance Parts geben.

Zum Marktstart wird es den neuen BMW 1er als 118i (1,5-Liter-Dreizylinder mit 140 PS), als 116d (1,5-Liter-Dreizylinder-Diesel mit 116 PS) und als 118d (2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 150 PS) sowie als M135i xDrive geben, der mit einem 306 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo ausgerüstet ist. Optisch wirkt der neue BMW 1er trotz beinahe gleichbleibender Maße durchaus etwas Van-artig. Da kommt ein entsprechendes Tuning-Teile-Programm also wie gerufen: Bereits kurz nach Marktstart soll es ein umfangreiches Angebot an exklusiven M Performance Parts geben. Einen Schwerpunkt setzt BMW zunächst auf Optik-Tuning und Aero-Teile.


Für Trackday-Sportler: Unser neuer Shop!


Diverse Leichtbauteile in neuer Carbon-Optik und Komponenten in Schwarz hochglänzend sollen den sportlichen Auftritt unterstreichen und gleichzeitig die Linienführung der Karosserie betonen. Der M Performance Frontsplitter, der durchströmte Dachkantenspoiler und die Aero Flicks in Schwarz hochglänzend sollen die Aerodynamik optimieren und. Gleiches gilt für den schwarz hochglänzende Seitenschwellereinsatz und den Heckdiffusor aus leichtem Carbon. Sämtliche M Performance Komponenten wurden laut BMW-Angaben speziell für den neuen BMW 1er entwickelt und im Windkanal aufeinander abgestimmt. Die hochwertigen Carbon-Komponenten entstehen in aufwendiger Handarbeit, sind mit Klarlack versiegelt und hochglanzpoliert.

Außerdem im Angebot: Das M Performance Schmiederad Y-Speiche 554M in 18 Zoll. Das gewichtsoptimierte Summerrad in Jet Black matt weist einen mehrfarbigen Grafikdruck mit M Performance Schriftzug und das M Logo auf. Im 18-Zoll-Format steht darüber hinaus das Leichtmetallrad Y-Speiche 711M in Ferric Grau zur Verfügung. Das schneekettentaugliche Winterrad ist auch in Kombination mit der M Performance Sportbremse einsetzbar. Außerdem im Programm ist das 19 Zoll große M Performance Leichtmetallrad Doppelspeiche 555M in Bicolor-Optik glanzgedreht, das als Komplettradsatz für den Sommereinsatz lieferbar ist.


Die besten Tracktools: Jetzt durchklicken!


Ein Blick ins Cockpit: Auch der Innenraum des neuen BMW 1er kann auf sportliche Art veredelt werden. So gibt es auch für die neue 1er-Generation ein M Performance Lenkrad mit ausgeprägtem Alcantara-Griffbereich und großer Daumenauflage. Für Fahrzeuge mit Steptronic Sport Getriebe bietet sich eine weitere Option an: Auf Wunsch verstärken die hochwertigen M Performance Schaltwippen Carbon die Motorsport-Atmosphäre im Cockpit zusätzlich.

Viel Optik, was? Ein bisschen echte Performance hat BMW aber dann doch im Angebot: Eine 18-Zoll M Performance Sportbremse ausgerüstet werden soll eine gesteigerte Verzögerungsleistung und eine höhere thermische Standfestigkeit auch unter Extrembedingungen realisieren. Die schicke Optik mit rot lackierten Bremssätteln kommt in Kombination mit einem offenen Felgendesign ganz gut zur Geltung. Im Vergleich zur Serie verfügt die Vorderachse über größere, innenbelüftete und angelochte Bremsscheiben in Leichtbauweise, die von 4-Kolben-Festsätteln kraftvoll in die Zange genommen werden. Um Gewicht zu sparen, sind die üppig dimensionierten Bremszangen aus einer leichten Aluminium-Legierung gefertigt. An der Hinterachse kommen entsprechende Leichtbaubremsscheiben mit Einkolben-Faustsattel zum Einsatz.

BMW täte gut daran, noch schnell eine Tieferlegungsfahrwerk anzubieten. Trotz diverser M Performance Anbauten steht der Kompakte doch schon arg hochbeinig und mit entsprechend hohem Schwerpunkt da.

Bilder: BMW