Hyundai i30 Fastback N startet bei 31.100 Euro – Performance-Variante ab 33.600 Euro

Hyundai bringt mit dem Fastback eine zweite Variante des i30 N. Die Fließheck-Variante des Kompaktsportlers startet bei 31.100 Euro.

Hyundai i30 Fastback N

Damit liegt der Hyundai i30 Fastback N nur 600 Euro über dem normalen i30 N. Wie das erste Hochleistungsmodell der sportlichen Marke von Hyundai kann auch beim i30 Fastback N zwischen zwei Motorvarianten gewählt werden. So gibt es den 2.0 T-GDI mit 250 PS sowie den i30 Fastback N Performance mit 275 PS, der für 2.500 Euro Aufpreis erhältlich ist. Beide erfüllen die strenge Abgasnorm Euro 6d-Temp.

Während der i30 N den kraftvollen Charakter der Marke N verkörpert, soll der knapp zwölf Zentimeter längere und zugleich drei Zentimeter niedrigere i30 Fastback N auf Eleganz und Sportlichkeit setzen. Zielgruppe laut Hyundai: Autofahrer, „die die dynamischen Gene in einem eleganten und individuellen Kleid ausleben wollen.“


Die besten Tracktools: Jetzt durchklicken!


Die durchaus schwungvolle Seitenlinie verleiht dem Fastback einen anderen Charakter, dürfte aber nicht jedermanns Sache sein. Am Heck dominieren ein größerer Diffusor und ein in der Heckklappe integrierter Spoiler. Die Lackierung Shadow Grey bleibt übrigens exklusiv dem fünftürigen Coupé vorbehalten.

Den neuen Hyundai i30 Fastback N könnt ihr hier konfigurieren.

Hyundai i30 Fastback N Bildergalerie: