Facelift und zwei neue Modellvarianten: Der neue Honda Civic Type R 2020

Honda hat seinen Civic Type R überarbeitet. Zudem bringen die Japaner 2020 zwei neue Modellvarianten des Honda Civic Type R auf den Markt. Insbesondere die „Limited Edition“ weiß zu gefallen.

2020 Civic Type R Range – Type R Sport Line & Type R Limited Edition & Type R GT

Überarbeitet wurde beim Honda Civic Type R von 2020 etwa der vordere Stoßdämpfer – die tiefer angebrachten Nebelscheinwerfer sitzen nun in Einfassungen mit glatten Oberflächen und schlanken Akzenten in Klingenform. Auch die LED-Scheinwerfer und Tagfahrleuchten wurden neu gestaltet und stehen für ein Design, das künftig die gesamte Civic Familie prägen soll.

Anzeige:

Ein größerer Lufteinlass und schmalere Streben vergrößern die Kühlergrillöffnung nun um 13 Prozent und sorgen bei starker Beanspruchung wie etwa auf der Rennstrecke zusammen mit dem optimierten Kühlerblock für eine Senkung der Kühlmitteltemperatur um bis zu 10 Grad, wie interne Tests gezeigt haben sollen. Die geringfügige Reduktion des Anpressdrucks vorn, die sich aus der größeren Kühlergrillöffnung ergab, konnte durch die Neugestaltung des Frontspoilers ausgeglichen werden, der sich unterhalb des Stoßfängers befindet. Dieser sitzt nun etwas tiefer und verfügt an den Enden über neuartige gerippte Bereiche, um Luft zurück zum Spoiler zu leiten.

Civic Type R Limited Edition

Optimiertes Fahrwerk

Auch das Fahrwerk des Civic Type R 2020 wurde überarbeitet, Ansprechverhalten und Handling-Eigenschaften wurden optimiert. Die Software des adaptiven Dämpfersystems soll die Fahrbahnverhältnisse jetzt noch schneller erkennen, was verbesserte Dämpferreaktionen zur Folge hat und damit Handling und Fahrqualität weiter steigern soll. Die versteiften hinteren Lagerbuchsen der unteren B-Träger bieten laut Honda-Angaben eine achtprozentige Verbesserung bei seitlichen Belastungen, was zu besseren Vorspureigenschaften beim Kurvenfahren beitragen soll. Vorne sorgen überarbeitete elastische Lagerbuchsen und neue reibungsarme Kugelgelenke für ein exakteres Lenkverhalten.

Überarbeitete Bremsanlage

Die überarbeitete Bremsanlage liefert mit schwimmend gelagerten Bremsscheiben sowie neuen Bremsbelägen eine höhere Bremsleistung. Durch die verbesserte thermale Effizienz wird Fading weiter reduziert, was insbesondere bei intensiven Rennstreckeneinsätzen eine optimale Performance gewährleisten soll. Das um rund 15 mm reduzierte Pedalspiel sorgt für ein direkteres Ansprechverhalten. Darüber hinaus verringert die neue Bremsanlage vorn die ungefederte Masse um ca. 2,5 kg, was ebenfalls zu den verbessertem Handling-Eigenschaften beiträgt.

2020 Civic Type R GT

Der neue Alcantara-Bezug des Lenkrads steigert die Griffigkeit, während ein neuer Schaltknauf in Tropfenform an frühere Type R Modelle erinnert und mit Hilfe eines inneren 90-Gramm-Gegengewichts Schaltgefühl und -genauigkeit verbessert. Neu ist außerdem die Active Sound Control (ASC), die den im Cockpit wahrnehmbaren Sound künstlich verändert: In den Fahrmodi „Sport“ und „+R“ verstärkt die ASC das Motorengeräusch über die Lautsprecher des Audiosystems, im „Comfort“-Modus wird es reduziert. Wer´s braucht.

Honda „LogR“

Als erstes Fahrzeug der Marke Honda wartet der Type R exklusiv mit einem Datenlogger auf. Hinter der Bezeichnung „Honda LogR“ verbirgt sich ein System, das den Bordcomputer des Type R und verschiedene Fahrzeugsensoren mit einer Smartphone-App verbindet und damit die Aufzeichnung einer Reihe von Leistungsparametern ermöglicht, um Fahrer bei der Verfeinerung ihres fahrerischen Könnens zu unterstützen. Durch den Zugriff auf den Bordcomputer kann Honda LogR wesentlich detailreichere Daten bereitstellen als Datenlogger-Apps von Drittanbietern.

Honda LogR bietet drei Hauptfunktionen: einen „Performance Monitor“, einen „Log“-Mode und einen „Auto Score“-Mode. Der Performance Monitor zeigt bei aktivierter App Fahrzeuginformationen auf dem Audio-Display an. Im Log Mode können die auf der Rennstrecke absolvierten Rundenzeiten aufgezeichnet werden. Die Funktion Auto Score „fördert geschmeidiges tägliches Fahren, indem sie Bremsverhalten, Beschleunigung, Lenkverhalten sowie Geradeausfahren überwacht und auf Basis eines Algorithmus bewertet“.

Beim Fahren erfolgt die gesamte Interaktion mit Honda LogR über das Audio-Display. Sowohl der Log Mode als auch die Funktion Auto Score ermöglichen über das Smartphone eine detaillierte Analyse unterschiedlicher Fahr- und Fahrzeugdaten. Mit Hilfe von Google Maps können zudem absolvierte Fahrten und Leistungsmessungen angezeigt und wiederholt werden.

Performance Monitor

Bei bestehender Verbindung zur Smartphone-App erscheint auf dem zentralen Bildschirm des Type R der Performance Monitor, der dem Fahrer verschiedene Fahrzeugdaten in Echtzeit bereitstellt. Dazu zählen Gangstufe, Kühlmittel- und Öltemperatur, Öl- und Atmosphärendruck sowie die Temperatur der vom Motor angesaugten Luft.

Angeboten werden darüber hinaus eine „G-Meter“-Ansicht mit Informationen zu Beschleunigung, Brems- und Kurvenverhalten und eine „3D“-Ansicht, die Kurven-, Brems- und Beschleunigungsverhalten aus der Vogelperspektive darstellt. Auch der aktuelle Fahrmodus (Comfort, Sport oder +R) wird auf dem Audio-Display angezeigt.

Log Mode

Der Log Mode hilft dem Fahrer beim Verbessern der Rundenzeiten auf der Rennstrecke. Das System ermittelt auf der Basis von GPS- und Sensordaten Informationen zu Beschleunigung, Brems- und Kurvenverhalten sowie zu weiteren Parametern. Mit Hilfe von farbigen Markierungen zu jeder Runde unterstützt die App flüssiges und kontrolliertes Fahren. Ziel ist geschmeidiges Kuppeln, Schalten, Lenken, Bremsen und Beschleunigen für ein ausgewogenes Fahrverhalten. Damit soll das fahrerische Können insgesamt verbessert werden, nicht nur die für eine bestimmte Rennstrecke erforderlichen Fähigkeiten. Nutzer haben die Möglichkeit, erzielte Rundenzeiten zu speichern und den persönlichen Fortschritt nachzuverfolgen.

Auto Score

Die Auto Score Funktion ist bei Nutzung der Honda LogR App jederzeit aktiv und dient der längerfristigen Bewertung des Fahrverhaltens. Dazu werden Daten zu Beschleunigung, Verzögerung, Kurvenfahren sowie Geradeausfahren gesammelt und mit Punkten bewertet. Zudem wird aus diesen vier Parametern ein kombinierter Wert erzeugt. Bei der Auto Score Auswertung geht es allerdings nicht um schnellere Rundenzeiten, sondern um ein möglichst gleichmäßiges Fahren im Alltag. Wie im Log Mode werden auch bei der Auto Score Funktion die Fahrdaten gespeichert, um eine Langzeitauswertung des Fahrverhaltens zu ermöglichen.

Neue Modellvarianten

Für alle, denen die Pommestheke nicht zusagte, hat Honda mit dem Civic Type R Sport Line eine entschärfte Variante am Start: Anstatt des Heckflügels gibt es in der „Sport Line“ nur noch einen kleinen Spoiler. Die 20-Zoll-Räder mussten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen weichen und wurden mit Michelin Pilot Sport 4S Reifen bestückt.

2020 Civic Type R Sport Line

Honda Civic Type R Limited Edition

Spannender ist da schon der Honda Civic Type R Limited Edition. Entwickelt mit dem Ziel, der dynamischste Kompaktsportler mit Frontantrieb zu sein, wurden neue Leichtbau-Komponenten verbaut und das Interieur „reduziert“, bzw. „fahrerorientierter“ gestaltet.

Der Honda Civic Type R Limited Edition ist in Europa auf 100 Exemplare limitiert. Der Limited fährt auf geschmiedeten BBS 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen. Hinzu kommen modifizierte Dämpfer eine neu abgestimmte Lenkung. Das Interieur des in „Sunlight Yellow“-Lackierung ausgelieferten Civic Type R Limited Edition spiegelt die sportliche Tradition der Marke Honda mit roten Schalensitzen, einem roten Alcantara-Lenkrad und einem tropfenförmigen Schaltknauf wider. Eine Plakette mit Produktionsnummer belegt die Exklusivität der limitierten Edition.

Civic Type R Limited Edition

Um Gewicht zu sparen und die Rennstrecken-Performance zu maximieren, wurde das schalldämpfende Material in Dach, Heckklappe, vorderem Stoßfänger sowie in der Armaturentafel reduziert; Infotainmentsystem und Klimaanlage gehören nicht zum Ausstattungsumfang. Im Vergleich zum Type R in GT-Ausstattung bringt das eine Gewichtsersparnis von insgesamt 47 kg. Die Rücksitze bleiben im Unterschied zu anderen Track-orientierten Kompaktmodellen aber erhalten. Zum Einsatz kommt weiterhin der bekannte leistungsstarke 2.0 VTEC Turbomotor mit 320 PS, der unangetastet blieb.

Civic Type R Limited Edition

Der Verkauf der für den europäischen Markt bestimmten 100 Exemplare des Type R Limited Edition beginnt im Sommer 2020. Die Preise werden kurz vor der Markteinführung bekannt gegeben. Der Honda Civic Type R GT 2020 ist ab Frühjahr zu Preisen ab 41.990 Euro erhältlich.

Quelle, Bilder: Honda