Neuer Brembo-Bremssattel mit integriertem Kühlkanal

Auf der IAA 2019 hat Brembo mit dem „Dyadema“ einen neuen Bremssattel mit integriertem Kühlkanal präsentiert. Alle Infos.

„Dyadema“ ist laut Brembo der fortschrittlichste Bremssattel, den das Unternehmen je für Straßenfahrzeuge produziert hat – eine Innovation, die sich durch die technischen Eigenschaften und das Design deutlich von bisherigen Lösungen absetzen soll. Der neue Bremssattel ist offenbar so revolutionär, dass die Italiener in wahre Jubelarien verfallen: Der Dyadema sei der Brembo Bremssattel mit der besten Kühlleistung aller Zeiten, „die einzigartigen Eigenschaften dieser Entwicklung sind das logische Ergebnis aus Brembos stetiger Suche nach maximaler Leistung“, so Brembo in seiner Pressemeldung.

Jetzt aber mal schnell das Lametta weggewischt und geschaut, was es mit dem Dyadema auf sich hat.


Für Trackday-Sportler: Unser neuer Shop!


Der Brembo Dyadema ist ein Monoblock-6-Kolben-Bremssattel aus Aluminium, der über eine innovative Luftkühlungstechnologie verfügt. Dabei handelt es sich um einen Kühlkanal, der den Luftstrom um die Bremsbeläge erhöhen soll und so besser kühlen soll: Durch die damit ausgelöste Ventilation arbeitet der Sattel bei niedrigeren Temperaturen und soll auf diese Weise eine bessere und gleichbleibende Leistung realisieren.

Die Erhöhung des Luftstroms reduziert die Bremsflüssigkeitstemperatur nach eigenen Angaben um bis zu 15 Prozent im Vergleich zu einem Standard-Sattel, sodass das System dauerhaft für maximale Bremseffizienz sorgen soll.


Die besten Tracktools: Jetzt durchklicken!


Wer sich jetzt schon die Hände reibt und das Portemonnaie gezückt hält, dem sei gesagt: Der Brembo Dyadema Bremssattel ist zunächst nur Supersportwagen vorbehalten. Genauer gesagt: Supersportwagen der „nächsten Generation“. Bis der neue luftgekühlte Bremssattel auf dem Aftermarket zu haben sein wird, dürfte es also noch etwas dauern.

Bilder: Trackdaysport, Brembo