Mitten in Nürburg: Diebe stehlen Mercedes AMG GT-R im Neuwert von 230.000 Euro

„Gelegenheit macht Diebe“. Das uralte Sprichwort bestätigte sich jetzt einmal mehr am Nürburgring. In einem Hotel in Nürburg verließ ein Mercedes-AMG GT-R-Fahrer für wenige Minuten sein Zimmer – und ließ den Zimmerschlüssel außen im Schloss der Tür stecken. Wenig später war der vor dem Hotel geparkte Sportwagen weg.

Das Foto zeigt den entwendeten Mercedes AMG GT-R.

Das teilt die Polizeidirektion Mayen in einer Pressemitteilung von letzter Woche mit. Die Gelegenheit nutzten der oder die Täter, um das Zimmer zu betreten und in den Besitz des Fahrzeugschlüssels zu gelangen. „Hiermit entwendeten er/sie einen Mercedes AMG GT-R im Neuwert von 230.000 Euro“, heißt es in der Meldung weiter.

Anzeige:

Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug immerhin geortet werden. Die Flucht führte vom Nürburgring bis an die Urftalsperre in Nordrhein-Westfalen – allerdings nicht auf direktem Wege. Denn weil der oder die Diebe des AMG GT-R ganz angetan gewesen sein müssen, machten sie noch einen kurzen Abstecher nach Belgien. An der Urftalsperre verlor sich laut Polizei-Angaben die Spur des Fahrzeugs.

Wirklich unauffällig ist der AMG-Dampfhammer ja nicht. Wem also in der Nachbarschaft ein neuer und neureicher GT-R-Besitzer auffällt: Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Mayen unter der Rufnummer 02651/801-0 entgegen.

Quelle, Bild: Polizei