Mehr Sicherheit: Circuit Booking und die FIA kooperieren

Der Trackday-Marktplatz Circuit Booking und die FIA haben sich zu einer strategischen Partnerschaft zusammengeschlossen. Eine Kooperation „mit sicherheitsrelevanten Mehrwerten für alle Seiten“, wie Circuit Booking mitteilt.

Circuit Booking FIA

Ab sofort sind alle Angebote der Trackday-Plattform von Circuit Booking auch auf den Seiten des Online-Shops des internationalen Motorsport-Dachverbands zu finden und können dort direkt gebucht werden. Im Gegenzug werden sicherheitsrelevanten Produkte aus dem FIA Webstore, wie z.B. Helme, Rennhandschuhe, Rennanzüge oder feuerfeste Unterwäsche, zukünftig auf dem Trackday Marketplace an Endkunden vermarktet.

Anzeige:

„Wir stehen bereits seit mehreren Jahren im regelmäßigen Austausch mit der FIA über neue Ansätze zur Erhöhung der Sicherheit von Trackdays, so dass die Kooperation bei der Vermarktung von Trackdays und Zubehör bzw. Bekleidung für uns der nächste logische Schritt ist“, sagt Circuit Booking Mitgründer und Gesellschafter Sebastian Herke. „Mit dieser Kooperation erweitern wir die Reichweite für Trackday-Veranstalter um einen wichtigen und besonders effektiven Vertriebskanal.“

Im Rahmen der Kooperation soll insbesondere das Thema Sicherheit weiter gefördert werden – zum Beispiel durch die Kommunikation der FIA Circuit Grades für Endkunden oder Trackday Teilnehmer. Ziel ist es, das Thema Sicherheit in allen Phasen eines Trackdays oder Testtages aktiv zu begleiten. Im Zuge der Kooperation mit der FIA plant Circuit Booking unter anderem eine bessere Transparenz über die Trackday-Erfahrung der Teilnehmer sowie neue Bewertungsmöglichkeiten für Veranstalter und Teilnehmer.

Die Kooperation bietet wertvolle Synergien auf beiden Seiten: „Wir schätzen seit vielen Jahren die hohe Motorsport- und Digitalkompetenz des Circuit Booking Teams und vor allem das große persönliche Engagement der Gründer für die Sicherheit im Motorsport. Die gleichen Ziele zu verfolgen, funktioniert am besten in der Zusammenarbeit – wir ergänzen uns perfekt. Wir freuen uns daher sehr, diese Ziele in Zukunft gemeinsam an die Zielgruppen zu kommunizieren und so Trackdays Schritt für Schritt sicherer zu machen“, so Stuart Robertson, FIA Head of Circuit and Rally Safety.

Über Circuit Booking:

Circuit Booking ist ein digitaler Marktplatz, auf dem Sportfahrer sowohl auf der Webseite als auch per App veranstalterübergreifend Trackdays zahlreicher Anbieter buchen können. 480 Strecken in Europa, Asien oder den USA sind heute auf circuit-booking.com buchbar. Das Unternehmen ist bereits seit 2011 am Start und wurde von den Motorsport-Experten Sebastian Herke (ehemals Head of Formula BMW), Dr. Carsten Tilke (Tilke Architects & Engineers) und Dirk Adorf (ehemals Werksfahrer für BMW Motorsport) gegründet.