Die TAG Heuer Carrera 160 Years Montreal Limited Edition: Comeback in rot, gelb und blau

„Montreal“ lautete der Name einer Kollektion verschiedener Heuer Automatik-Chronographen, die 1972 auf den Markt kamen. Jetzt feiert das Montreal Design sein Comeback als elegante 39 mm TAG Heuer Carrera, von der lediglich 1000 Stück produziert werden.

Anzeige:

„Anlässlich des Jubiläumsjahres von TAG Heuer entschied sich die Heritage-Abteilung für das weiße Montreal Design, denn diese Uhr ist von unvergleichlicher Schönheit, und das farbenfrohe Zifferblatt strahlt pure Freude aus. Wir experimentierten mit den existierenden Designcodes, verhalfen ihnen zu neuem Leben und verliehen ihnen kühne Akzente: Dies gelang durch die Verbindung mit dem Spirit der Carrera und den Bruch mit den Regeln in bester TAG Heuer Manier“, erläutert Catherine Eberlé-Devaux, Heritage Director bei TAG Heuer.

Antriebsfeder bei der Entwicklung der Jubiläumsuhr in limitierter Auflage war der Wunsch, das Design und die DNA zweier legendärer TAG Heuer Zeitmesser miteinander zu verschmelzen. Die White Heuer Montreal, Modellnummer 110503W, welche 1972 lanciert wurde und heute als extrem seltenes Sammlerstück gilt, war die Impulsgeberin für die neue TAG Heuer Carrera 160 Years Montreal Limited Edition. Für das Jubiläumsmodell stützte sich TAG Heuer auf die perfekt ausgewogene Originalfarbpalette der White Heuer Montreal, die Rot, Gelb und Blau umfasst.

1962, also zehn Jahr zuvor, hörte der damalige CEO Jack Heuer die Geschichte der legendären Carrera Panamericana, dem wohl härtesten Straßenrennen der Welt. Das Wort «carrera», das auf Spanisch Strasse, Rennen, Karriere und Strecke bedeuten kann, erregte seine Aufmerksamkeit: Er wusste sofort, dass dies der perfekte Name für eine neue Uhr sein würde. Im folgenden Jahr verliessen die ersten Heuer Carrera Chronographen das Werk. Als Liebhaber eines klaren, modernen Designs strebte Jack Heuer eine reine und gut proportionierte Ästhetik für den Heuer Carrera Chronographen an – laut TAG Heuer Angaben „Eigenschaften, die die Uhr perfekt für Rennfahrer machen, die bei adrenalingeladenen Rennen die Zeit auf einen Blick sehen müssen.“

All diese Geschichten und Designelemente spiegeln sich im mattweissen Zifferblatt dieses besonderen Zeitmessers wider, der mit drei blau azurierten Zählern bestückt ist. Der Minutenzähler des Chronographen bei 3 Uhr besticht durch seine geschwungenen Linien, die von 1 bis 5, 10 bis 15 und 20 bis 25 reichen und mit gelbem Super-LumiNova beschichtet sind. Auch die zentralen Minuten- und Stundenzeiger sind mit der gelben Super-LumiNova®-Beschichtung versehen, während sich der zentrale Sekundenzeiger des Chronographen in markantem rotem Lack präsentiert.

Ein gewölbtes Saphirglas schützt das Zifferblatt. Vervollständigt wird die polierte Edelstahluhr durch ein blaues Alligatorlederarmband, welches die farbigen Elemente des Zifferblatts aufgreift. Die Seriennummer der limitierten Auflage ist auf dem Gehäuseboden jedes Zeitmessers eingraviert. Dort sind auch das innovative Calibre Heuer 02 und die spezielle Schwungmasse durch das Saphirglas zu sehen.

Die TAG Heuer Carrera Linie ist seit jeher mit der fortschrittlichsten Technologie ausgestattet, die die Marke entwickelt hat. Der womöglich bedeutendste Unterschied zwischen der Heuer Montreal und dem modernen Modell in limitierter Auflage ist das Uhrwerk im Inneren des Zeitmessers: Die Hommage an die Ikonen wird vom selbst entwickelten Calibre Heuer 02 Manufakturwerk angetrieben. Diese hauseigene Innovation wird vollständig in der Chevenez-Manufaktur von TAG Heuer in der Schweiz hergestellt. Es besteht aus 168 Komponenten, darunter ein Kolonnenrad und eine vertikale Kupplung – Merkmale einer verbesserten Chronographen-Zeitmessung und hochwertiger Manufakturwerke – und verfügt über eine beeindruckende Gangreserve von 80 Stunden.

Das TAG Heuer Calibre Heuer 02 Manufakturwerk bietet laut Unternehmensangabem fünf wesentliche Vorteile:

  • Eine Gangreserve von 80 Stunden – eine Steigerung von 30 Stunden im Vergleich zum Calibre Heuer 01.
  • Ein dünneres Uhrwerk, das ein zierlicheres Gehäusedesign und einen verbesserten Komfort für den Träger ermöglicht. Die Dicke beträgt 6,95 mm statt 7,30 mm wie beim Heuer 01.
  • Die vertikale Kupplung verbessert die Präzision der Start- und Stoppfunktionen sowie den Lauf des Sekundenzeigers eines Chronographen, sodass es bei der Verwendung der Chronographen-Funktion keinen Zeitverlust gibt.
  • Es ist mit einem Kolonnenrad ausgestattet, das eine genauere und präzisere Funktionalität bietet – dies zeigt sich in der geschmeidigen Bewegung beim Betätigen der Drücker.
  • Präzision und grössere Stabilität bei einer Frequenz von 4 Hz (28 800 Schwingungen pro Stunde).

Die Jubiläumsuhr wird ab Juli 2020 exklusiv in TAG Heuer Boutiquen und online unter www.tagheuer.com für ausgewählte Länder erhältlich sein.

(Quelle, Bilder: TAG Heuer)